Fußball - Kreisfinale 2013 in Glienick / Zossen

Am 22.08. 2013 fand das Fußball-Kreisfinale in Glienick (Zossen) statt. Aufgrund der späten Terminbekanntgabe des Fußballturniers, fiel es uns zunächst schwer, die Anreise zu organisieren. Letztlich war aber die Unterstützung der Eltern derart groß, dass wir mit insgesamt 5 Privatautos 12 Schüler transportieren konnten.
An einem sonnigen Tag mit bester Temperatur zum Fußballspielen, verlief das Turnier wie in einem schönen Traum.
Im ersten Spiel ging es gegen die GS Rangsdorf und somit also auch gegen einen ehemaligen Lehrerkollegen der GS "Herbert Tschäpe" - Herrn Werner. Unser Team legte munter los, erspielte sich in den ersten 5 min. gefühlte 32 Torchancen und bekam zur Belohnung erst einmal ein Gegentor! Ein blitzsauberer Konter erwischte uns eiskalt und wir lagen 0:1 zurück. In der Folgezeit wurde aber unsere Feldüberlegenheit immer deutlicher und René Blume (5a) konnte den Ausgleich schießen. Als niemand mehr mit einem Sieger dieser Partie rechnete, schaffte Erik Zachow (6a) doch noch das vielumjubelte 2:1 - die Entscheidung.

In der 2. Partie hatten wir weniger Mühe und gewannen ungefährdet 2:0 gegen den Veranstalter - die GS Glienick. Unsere Torschützen waren Niclas Hafsi (6a) und Miguel Schreiber (5a).

Das bedeutete den Gruppensieg und ein Halbfinale gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe - die Ingeborg Feustel Grundschule. Uns war klar, dass wir jetzt nur noch einen Schritt vom Regionalfinale entfernt waren, denn die beiden Halbfinalsieger würden sich automatisch für das Regionalfinale qualifizieren.

In diesem Halbfinale kamen wir uns zunächst vor, wie in einem falschen Film. Die Ingeborg Feustel GS spielte uns mit hohem Tempo und technisch sehr stark förmlich an die Wand. Die ersten 7 min. waren wir nur damit beschäftigt, ein Tor zu verhindern - aber das machten die Schüler mit Kampf und Leidenschaft großartig. Als wir uns erstmalig vom Druck befreien konnten, gelang uns bei dem ersten, schnell vorgetragenen Konter durch Niclas Hafsi (6a) das 1:0. In der Folgezeit kamen wir besser ins Spiel und brachten dieses 1:0 mit Glück und Geschick nach Hause.
Da die GS Rangsdorf den Gruppenersten der anderen Gruppe in ihrem Halbfinale besiegte, kam es zum erneuten Showdown mit der Schule von Herrn Werner. Ähnlich wie im ersten Spiel waren wir die spielbestimmende Mannschaft und konnten diesmal auch die nötigen Tore schießen. Erik Zachow (6a) und etwas später Miguel Schreiber (5a) besiegelten den 2:0 Sieg und somit den Turniersieg. Für mich als Sportlehrer bleibt festzuhalten, dass ich selten so gute und junge Schüler (viele sind ein Jahr jünger als unsere Gegner gewesen) betreuen durfte, die so diszipliniert, fair, konzentriert und zielgerichtet Fußball spielen und trotz Siegeswillen vergaßen sie nicht, dass alle Spielzeit bekommen sollten damit alle Spaß haben.

Vielen Dank an die Eltern, die durch ihre kurzfristige Fahrbereitschaft die Teilnahme an diesem Fußballturnier überhaupt erst möglich gemacht haben.

Nach dem Motto "nach dem Turnier ist vor dem Turnier" ist die Vorfreude der Schüler auf das Fußball-Regionalfinale am 18.09.2013 in Luckenwalde schon sehr groß.
F. Leuenberg


zurück